© Sondem / Fotolia

Was ist Craniosacrale Biodynamik?

Craniosacrale Biodynamik ist eine sanfte und tiefgreifende Form der Körperarbeit, die ihre Wurzeln in der Osteopathie hat.

Alles, was wir erleben, hat Einfluss auf unsere körperliche und geistige Ebene, hinterlässt Spuren und speichert sich im Zellgedächtnis des Gewebes. Der Körper ist stets bemüht, bestmöglich zu integrieren, was er erlebt. Manchmal ist das jedoch für den Augenblick zu viel und nicht alle Ereignisse können verarbeitet werden. Das kann zu Blockaden führen und das natürliche Zusammenspiel von Knochenstrukturen, Geweben und Organen beeinträchtigen. Auch unsere Gefühle und Gedanken werden davon geprägt. Wie wir uns selbst wahrnehmen und Beziehungen zu anderen Menschen gestalten, hat ganz viel mit unserer persönlichen Lebenserfahrung zu tun.

Vereinfacht gesagt unterstützt Craniosacrale Biodynamik die Integration „unverdauter Lebenserfahrung“ und hilft dem Körper, Blockaden wieder zu lösen. Craniosacrale Biodynamik wirkt ganzheitlich, sie aktiviert Selbstheilungskräfte und fördert Regeneration und Entspannung.